Archiv für April 2015

Antifaschistische Demonstration – Ein erster Erfolg!

Am gestrigen Tag fand in Annaberg-Buchholz unsere Demonstration gegen Rechte Gewalt statt. Ungefähr 80 Menschen waren dem Aufruf gefolgt und mit uns durch die Stadt gezogen.
Die Veranstaltung verlief störungsfrei, wenn man die zahlreichen Neonazis mit ihren Kameras und einen Hitlergruß mal außen vor lässt. Auch am Abend kam es zu keinen nennenswerten Aktionen der ewig-gestrigen mehr.

Mit der ersten antifaschistischen Demonstration in Annaberg seit 7 Jahren wollten wir die Gesellschaft auf das Problem rechter Gewalt aufmerksam machen und zeigen, dass sich immer noch Menschen in der Region gegen Neonazi´s und Rassist_Innen wehren.
Ob das gelungen ist, wird sich erst in den nächsten Wochen und Monaten zeigen. Denn wer jetzt denkt, das wäre schon alles, irrt – Doch dazu kommen wir erst noch.

Mit 80 Demonstrant_Innen können wir für den Anfang sehr zufrieden sein.
Es hätten durchaus mehr sein können. Allerdings ist es ohnehin ein schwieriges Unterfangen, Menschen in die Provinz zu mobilisieren. Welche jungen Menschen wollen schon freiwillig nach Annaberg-Buchholz ?

Trotzdem können wir stolz auf uns sein – ein Zeichen ist gesetzt.
Jetzt müssen wir nur noch dran bleiben!
Wir halten euch auf dem laufenden, falls sich etwas tut. Sonst sind wir schneller wieder auf der Straße, als es einigen lieb sein dürfte.

Wir danken allen Teilnehmer_Innen, Freund_Innen und Genoss_Innen, die uns gestern vor Ort unterstützt haben und natürlich auch allen, die für unsere Demonstration mobilisiert haben.

Danke und bis bald!

18null4