Gegen den „Tag der Patrioten“ in Stollberg am 27.11.15!

Am 27.11. soll in Stollberg ein Sternenmarsch stattfinden. Aufgerufen haben dazu die „Stollberger Patrioten“. Deren Ziel ist es, am „Tag der Patrioten“ alle umliegenden Bürgerinitiativen und nationalistischen Kräfte in Sachsen und weit darüber hinaus zu vereinen. Es wird mit Tausenden Menschen (ca. 4000-10000) gerechnet. Diese Großveranstaltung stellt eine unglaublich große Gefahr für die hier lebenden Geflüchteten, Antifaschist_Innen und allen anderen Menschen dar, die sich in der Region gegen rassistische und neofaschistische Tendenzen zur Wehr setzen.
Aus diesem Grund wurde von Stollberger Aktivist_Innen eine
Gegendemonstration auf die Beine gestellt, die es gilt, in allen Belangen zu unterstützen.

Hier der Facebook-Link zur Veranstaltung:
https://www.facebook.com/events/1506055909722249/1506065333054640/

„Wahrung von Traditionen schließt Integration nicht aus.

Aus diesem Grund wollen wir gemeinsam, friedlich für ein gutes Miteinander in unseren Gemeinden auf die Straße gehen. Gemeinsam wollen wir ein Zeichen für Nächstenliebe und gegen jegliche Formen von Diskriminierung, Ausgrenzung und Rassismus setzen.

Für Vorurteile und Fremdenhass sollte in unserer Gesellschaft kein Platz sein.

Genauere Information für die Versammlung werden wir in den nächsten Tagen, nach Gesprächen mit der Stadtverwaltung und der Polizei,bekannt geben. Unser oberstes Ziel ist es die Sicherheit, in kooperation mit der Polizei zu wahren.“


1 Antwort auf „Gegen den „Tag der Patrioten“ in Stollberg am 27.11.15!“


  1. 1 Sven 26. November 2015 um 22:28 Uhr

    Ich würde mich freuen wenn ihr eure Kraft für die Integration einsetzt. Die Pflege der Tradition solltet ihr uns überlassen.
    Die dadurch frei werdende Energie könnte das gesellschaftliche Klima radikal verbessern. Ihr hättet eine Aufgabe und ein Ziel.
    An den Taten messbar zu sein ist besser als nur hohle Fraßen zu dreschen.
    Eine Diffamierung Andersdenkender, die mehr als deutlich in eurem Aufruf zur erkennen ist, lässt mich jedoch zweifeln ob ihr wirklich an einem Gesellschaftsmodell interessiert seid das für alle lebenswert ist.
    Da ihr zur Gewaltfreiheit aufruft hoffe ich das nicht mit dem üblichen aus der Ecke der sogenannten „Toleranten“ zu rechnen ist.
    Bis bald in Stollberg
    .

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.